GEWERBLICH

Als Versicherungsmakler stehen wir nicht nur Privatpersonen zur Seite. Auch Gewerbetreibende bekommen bei uns eine kompetente Beratung und Betreuung. Denn nicht nur als Privatperson benötigen Sie eine hervorragende Versicherung. Gerade als Selbständiger ist es wichtig, das eigene Vermögen zu schützen, um nicht schnell vor dem wirtschaftlichen Ruin zu stehen. Das heißt Sie müssen sowohl Ihre Tätigkeit als auch Betriebseinrichtungen, Warenvorräte und ggf. auch Immobilien vor den alltäglichen Gefahren schützen. Eine Betriebshaftpflicht‐ und auch eine Geschäftsinhaltversicherung sind unerlässlich.
Im Rahmen Ihrer Tätigkeit schützt Sie – je nach Berufszweig – eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung. Diese Versicherung ist im Bereich der Dienstleistungen besonders wichtig. Hier geht es nicht nur um Ihren persönlichen Schutz. Auch Ihre Kunden können mit einer solchen Versicherung vor einem finanziellen Desaster bewahrt werden.

Wir beraten Sie gern.

BETRIEBSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG

Vergleichbar mit der Privathaftpflichtversicherung beinhaltet die Betriebshaftpflicht die Absicherung von Betrieben und Unternehmen in einem unternehmensbezogenen Schadensfall gegenüber möglichen Ansprüchen Dritter. Das heißt Unternehmer und Angestellte sind in der Ausführung ihrer betrieblichen Tätigkeit bei Verschuldung von Schäden abgesichert. Die Betriebshaftpflichtversicherung ist eine branchenspezifische Versicherung. Die Höhe der Deckungssumme wird bei Vertragsabschluss festgelegt. Auf diese Weise kann eine ausreichende Abdeckung gewährleistet werden. Die Höhe der Prämie ist abhängig von der Höhe des Risikos, welches das Unternehmen mit sich bringt.

VERMÖGENSSCHADENHAFTPFLICHTVERSICHERUNG

Bei der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung handelt es sich um eine Berufshaftpflichtversicherung für Berufstätige aus dem Bereich der Dienstleistungen wie zum Beispiel Architekten, Wohnungsverwalter, Gutachter, Steuerberater, Unternehmensberater, Finanzberater etc. Sie ist wichtig für die Personen oder Instiutionen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit Einfluss in fremde Vermögensinteressen vornehmen. Dies kann durch Beratung, Begutachtung, Verwaltung, Prüfung, Beurkundung oder Vollstreckung sowie Aufsichtsführung geschehen. Mit Aufnahme einer Tätigkeit für andere obliegen Ihnen als Unternehmer bestimmte vertragliche Sorgfaltspflichten. Werden diese Pflichten zum Beispiel durch Fehlinterpretation, Terminversäumnisse oder ähnlichen Fehlern von Ihnen oder von einem Ihrer Mitarbeiter verletzt, haften Sie für die finanziellen und wirtschaftlichen Folgen, die am Vermögen Ihres Auftraggebers entstehen. Diese Schäden können weder Personen‐ noch Sachschäden zugeordnet werden. Denn in einem solchen Fall erleidet ein Dritter einen finanziellen Schaden. An dieser Stelle wird deutlich, wie hoch das Risikopotential, das hinter einem Vermögensschaden steckt, sein kann.

Die Folgen eines Fehlverhaltens durch den Dienstleister kann die wirtschaftliche Situation des Auftraggebers ggf. derart negativ beeinträchtigen, dass schlimmstenfalls sogar dessen Existenz gefährdet ist. Im Rahmen der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist häufig vom Verstossprinzip die Rede. Dies beinhaltet Folgendes: Zumeist werden Vermögensschäden nicht sofort erkennbar, sondern treten erst nach einiger Zeit auf. Hier kommt die Versicherung zum Einsatz. Denn der Versicherungsfall ist hier nicht der Eintritt des Vermögensschadens oder die Geltendmachung des Schadens durch den Geschädigten sondern der Verstoß bzw. das berufliche Vergehen, das spätere Haftpflichtansprüche nach sich ziehen kann.

GESCHÄFTSINHALTSVERSICHERUNG

Eine Geschäftsinhaltsversicherung schützt Sie als Firmeninhaber bei Beschädigung Ihrer Betriebseinrichtung, Ihrer Waren oder Vorräte.

Folgende Gefahren sind – je nach Tarif und Anbieter – versichert:

• Brand, Blitzschlag, Explosion
• Einbruchdiebstahl und Vandalismus
• Leitungswasserschäden durch Rohrbruch

Sollten Sie als Unternehmer ein eigenes Geschäftsgebäude betreiben, benötigen Sie an dieser Stelle auch eine Geschäftsgebäudeversicherung, die Sie bzw. das versicherte Objekt zusätzlich gegen oben genannte Gefahren absichert.

Menü